Begriffe schnell erklärt2018-10-08T14:53:13+00:00
Loading...

Begriffe schnell erklärt

Ab dem Schuljahr 2015/16 gilt für die 2. Jahrgänge aufsteigend das System der Neuen Oberstufe. Jeder Jahrgang ist in zwei Semester gegliedert und jeder Gegenstand in Semester- bzw. Kompetenzmodule. Jedes Semester muss positiv abgeschlossen werden. Die Schüler/innen erhalten nach jedem Semester ein Zeugnis. „Nicht genügend“ können in Semesterprüfungen bzw. deren zweimaligen Wiederholungen in den beiden darauf folgenden Semestern ausgebessert werden.

Basierend auf den unterrichteten Kompetenzen werden Aufgabenstellungen zum Teil zentral vom BMB  vorgegeben um bessere Vergleichbarkeit der Bildungsabschlüsse zu ermöglichen. Die neue Reife- und Diplomprüfung besteht aus einem „Drei-Säulen-Modell“:  Diplomarbeit, Klausurprüfung und mündliche Prüfung.

Diese Form des Unterrichts basiert auf der Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft, unter Einbeziehung der neuesten Technologien und Techniken. Dieser kooperative Projektunterricht wird in beiden Ausbildungsschienen (Modedesign und Grafik, Modemarketing und Visual Merchandising) wirtschaftsnahe praktiziert.

Zur Ausbildung an der Höheren Lehranstalt für Mode in Ebensee ist ein 4-wöchiges Pflichtpraktikum in den Bereichen Mode und Textilwirtschaft zu absolvieren. Praktika sind zwischen dem 3. und 4., oder dem 4. und 5. Jahrgang durchzuführen. Diese können sowohl im In- als auch im Ausland gemacht werden.

Praxisorientierte und reale Aufgaben im Rahmen einer betrieblichen Struktur (Übungsfirma, Junior Company) in unterschiedlicher Komplexität durchführen.

show me.

Connect.

WIR SIND SOZIAL

Links.